Skip to main content

UPDATE: Installation von Fritz!Load auf der Fritz!Box

Ich habe mir erlaubt ein kleines Script zu schreiben, welches die Installation vor allem für Einsteiger extrem erleichtert.

Zuerst eine Telnet Verbindung aufbauen und auf eure Festplatte oder USB Stick wechseln:

Bei mir heißt die Platte “FUJITSU-MHU2100AT-01″, bei euch sicher anders. Gebt den Befehl einfach soweit ein

und drückt die TAB-Taste, dann wird automatisch vervollständigt, dann Enter drücken. In Putty könnt ihr Text oder Befehle übrigens mit der rechten Maustaste einfügen.

Danach gebt folgenden Befehl ein (Es ist eine Zeile, einfach kopieren, einfügen und Return drücken.):

Daraufhin startet die Installation, folgt einfach den Anweisungen auf dem Bildschirm.

Ist alles glatt über die Bühne gegangen ist Fritz!Load danach unter folgender Adresse erreichbar: http://192.168.178.1/cgi-bin/fritzload/gui_download.cgi

WICHTIG: Achtet dann nach der Installation darauf, dass ihr den richtigen Downloadpfad einträgt. Zum Beispiel “/var/media/ftp/FUJITSU-MHU2100AT-01/fritzload/downloads/”.

 

109 thoughts to “UPDATE: Installation von Fritz!Load auf der Fritz!Box”

  1. Sorry für die Verwirrung, ich hab natürlich nicht versucht Fritzload per Telnet-Befehl auf einem USB-Laufwerk zu starten, dass garnicht dranhängt ^^

    Mit Befehl

    /var/fritzload/bin/install.sh /var/fritzload -g

    bekomme ich den Fehler

    /var/fritzload/bin/install.sh: line 375: /var/media/ftp/fritzload/bin/guiinit.sh: not found

  2. Kleines Update:

    wenn ich /var/fritzload/bin/install.sh versuche zu starten bekomme ich den Fehler

    /var/fritzload/bin/install.sh: line 375: /var/media/ftp/fritzload/bin/7390/busybox: not found

    im Verzeichnis gibt es bei mir nur den Unterordner 7270… kann es etwas damit zu tun haben, dass das Skript dort einen anderen Pfad erwartet…?

  3. Hi,

    also ich habe auch eine Fritz!Box 7362 SL.
    Wenn ich im Internen Speicher bin, d.h. in Pfad
    /var/media/ftp

    und versuche zu installieren, erhalte ich die Meldung

    svn: E000028: Can't write to file '/var/media/ftp/fritzload/.svn/tmp/svn-nRBCMy': No space left on device

    Das heißt, der Speicher im internen Speicher der Box ist zu klein und reicht nicht aus.
    Würde dir daher raten einen USB-Stick oder USB-Festplatte zu nutzen.

    VG

  4. Hi Tom,

    danke für die schnelle Antwort.

    Mit einem USB Stick funktioniert es auch, das hatte ich schon getestet. Ist allerdings nervig, da ich den FritzLoad-Task jedes mal beim Einhängen des Stick manuell starten muss. Über den gleichen Stick, auf den ich downloade, will ich auch die Dateien speichern und mitnehmen können.

    Ich hatte deshalb gehofft, FL wie zu Hause in den internen Speicher der Box zu bekommen. Das klappt ja dann leider nicht.

    Ich hab sicherlich noch irgendwo einen zweiten kleinen USB Stick rumfliegen, dann hänge ich einen dauerhaft dran, auf dem FritzLoad läuft und meinen großen als Zielverzeichnis an einen zweiten USB Port (muss nächste Woche mal vor Ort gucken, ob die Box 2 USB-Ports hat ^^)

    Dank dir!

  5. Hallo,

    ich versuche mich an der Fritzload-Forum-Seite anzumelden. Ich erhalte allerdings keine Mail zur Verifizierung.
    Eine MAil an info@ryblog.eu kann nicht zugestellt werden. Kann mir jemand weiterhelfen??

  6. Hallo lieber Tom,
    ich weiß nicht was ich falsch mache. Also gleich am Anfang: habe telnet Zugang (7270) und der Box ist als IP Client konfiguriert, der Router ist ein 7360 SL. Habe zuerst auf 7270 das Fritzload installiert auf ein 7 GB USB Stick alles ging reibungsloos. Box neu gestartet und im FritzBox Seitenmenu gab es der Einttrag FritzLoad. Habe mich sehr gefreut, aber dann konnte ich keine downloads tätigen weil es immer über “Read ony filesistem” die Rede war ich dachte, alles neu flashen … Gedacht getan, neue Stick Fat32 formatiert alles wie vorher, aber am Ende gibt es jede Menge fehlermeldungen, zuerst dass “Read only…” dannn .dass dass Box nicht neugestartet werden kan usw.

    Gibt es irgenwo ne Beschreibung wonach ich richtig installieren könte. Habe versucht auch eine Freetz image zubauen aber dort beim entpacken kommt die Meldung: “fritzload-0.2.tar.bz2 not a bzip2 file.”

    Würde so gerne den FritzLoad auf mein 7270 laufen lassen.
    Bitte bitte, helft mir.

    Lg.
    Albert

  7. Hi,

    es kommt drauf an. Ich weiß nicht welches Fritz!OS du verwendest – die neueren mounten Storage nur noch ohne Executable Befehl, da musst du nach Anstecken des USB Sticks den Stick nochmal erneut über telnet remounten, mit executable flag.

    Und formatiere den Stick am besten mit ext2 oder so, das macht bei einem Linux – basierten System am meisten Sinn. Vielleicht sind danach deine Probleme ja auch schon behoben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *