Skip to main content

Unitymedia Fritz!Box 6490 an Vodafone / Kabel Deutschland Anschluss betreiben

Man kann grundsätzlich eine Unitymedia Fritz!Box 6490 an einem Vodafone bzw. Kabel Deutschland Anschluss betreiben und vice versa. Die meisten dieser Geräte sind vom Anbieter nur vermietet und müssen nach der Laufzeit zurückgegeben werden. Somit werden Providerboxen von Kabel Deutschland auch nicht an einem Kabel Deutschland Anschluss funktionieren. Zu der ganzen Update Problematik / Prozedere empfehle ich euch auch den Thread im IP-Phone-Forum zu lesen: http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=286994

 

Hinweis: Ich raten davon ab auf Providergeräte eine eigene / andere Firmware aufzuspielen. Wie sich herausgestellt hat werden vor allem bei Unitymedia diese Geräte erkannt und dann gesperrt. Es wird dann ein Austausch durch einen Techniker nötig – beim zweiten Mal trägt der Anschlussinhaber die Kosten oder der Vetrag wird sogar gekündigt. Um euch das Leben leicht zu machen kauft einfach eine ungebrandete, neue Fritz!Box auf dem freien Markt. Nachfolgend beschreibe ich das Vorgehen wie ich meine Unitymedia Fritz!Box 6490 an meinem Kabel Deutschland Anschluss zum Laufen bekommen habe.

 

notice Info: Sollte euch dieser Beitrag besonders gefallen / geholfen haben, könnt ihr mir gerne etwas von meinem Amazon Wunschzettel zukommen lassen. Über PayPal gibt es auch Möglichkeiten …




  1. Debranding der Fritz!Box auf avm

    notice WARNUNG: Fritz!Boxen von Kabel Deutschland mit Firmware größer 6.30 können NICHT debrandet werden! Dort ist nur KDG als Branding vorhanden.

    Das macht man über den FTP-Zugang in EVA. Wie das geht findet sich zu Hauf im Internet – bei Gelegenheit gibt es auch nochmal einen eigenen Artikel dazu – zu dem dann auch an dieser Stelle verlinkt wird.
    Ist man in EVA eingeloggt, zuerst überprüfen welches Branding derzeit gesetzt ist, man weiß ja nie …

    quote GETENV firmware_version

    Danach das Branding auf avm ändern und EVA verlassen:
    quote SETENV firmware_version avm
    bye

    Die Box danach einmal stromlos machen, ein Zugriff auf die Weboberfläche sollte möglich sein. Danach noch einen Werksreset durchführen, better safe than sorry …
  2. Firmware updaten auf Fritz!OS 6.61 mit Firmware-Datei

    Die Firmware kann man direkt bei AVM downloaden: http://download.avm.de/firmware/6490/35717120/FRITZ.Box_6490_Cable.de-en-es-it-fr-pl.141.06.61.image

    Leider gibt es in der Firmware, die aufgespielt ist (bei mir 6.24) keine Möglichkeit einfach eine Firmware-Datei zum Update auszuwählen, das bedarf einem Trick.
    Dazu einfach eine kleine HTML-Seite erstellen (den Code inkl. kurzer Beschreibung findet hier im Post von PeterPawn) – entweder ihr belasst “base href” bei fritz.box oder ihr ändert es auf die IP-Adresse der Box. Ihr müsst nur eurer Linie treu bleiben.
    Die Firmware könnt ihr einfach auswählen, das ist hoffe ich soweit klar, die SID müsst ihr noch aus einer aktiven Session die zu eurer Fritz!Box besteht ermitteln. Ich habe das einfach über die Developer Tools in Chrome ausgelesen. Die SID kann aber auch noch einfacher ermittelt werden, das habe ich in diesem Post beschrieben.
    Danach das Update starten, nach einiger Zeit sollte die Box mit der Firmware 6.61 wieder starten.

    Solltet Ihr eine Fehlermeldung wie “Es ist ein nicht näher spezifizierter Fehler während des Updates auf. (106)” so hat das Update nicht ganz geklappt – die Box startet immer noch mit der alten Firmware. Hier hilft es dann erneut in EVA / ADAM2 zu booten und zu prüfen von welcher Partition gebootet wird:

    quote GETENV linux_fs_start

    Dann auf die jeweils andere umschalten wie angezeigt wurde (d. h. entweder 0 oder 1):
    quote SETENV linux_fs_start 0
    bye

    Box stromlos machen und jetzt sollte aber wirklich Fritz!OS 6.61 gebootet werden.
  3. Online-Update auf aktuelles Fritz!OS

    Danach die Fritz!Box via LAN1 mit eurem Router mit aktiver Internetverbindung verbinden und in der Fritz!Box “Internet über LAN1” einstellen.
    Die 6490 sollte dann ins Internet kommen.
    Anschließend ein Online-Update der Firmware auf das aktuelle Fritz!OS vornehmen.
    2016-10-13-10_31_06-fritzbox-6490-cable

    Ich würde empfehlen ein Online Update vorzunehmen. Falls dies nicht klappt, hier ist der Download-Link zur aktuellen (Stand: 14.12.2017) Firmware:
    http://download.avm.de/firmware/6490/32307200/FRITZ.Box_6490_Cable.de-en-es-it-fr-pl.141.06.85.image

  4. Prüfen auf neue Zertifikate

    Damit die Fritz!Box bei Vodafone / Kabel Deutschland provisioniert werden kann müssen die Zertifikate auf new/new stehen. Um das zu überprüfen erstellt ihr euch Support Daten auf der Support Seite http://fritz.box/?lp=support

    2016-10-13-10_32_30-fritzbox-6490-cable



    Die Datei öffnet ihr mit Notepad und sucht nach:

    end of DOCSIS SUPPORT

    Direkt darunter sollte dann folgendes stehen:
    CM certificate: new/new
    MFG certificate: new/new

    Nur dann kann die Box in Betrieb genommen werden.

    2016-10-13-10_33_49-c__users_thomas-heinz_downloads_support-fritz-box-6490-cable-141-06-62_09-10-16_

  5. Fritz!Box anschließen und in Betrieb nehmen

    Vorneweg: Ihr benötigt eure Kundennummer und den Aktivierungscode. Solltet ihr diese nicht haben so könnt ihr bei Vodafone den Code neu beantragen (wird via Post zugestellt).
    Schließt die Box an das Koaxialkabel und an die Stromversorgung an. Es kann dann durchaus einige Minuten dauern bis sich die 6490 an der Kopfstelle angemeldet hat. Sobald dies der Fall ist könnt ihr eine beliebige Webseite im Browser öffnen, ihr werdet dann automatisch auf die Aktivierungsseite https://kabelmodemaktivieren.vodafone.de umgeleitet.original

    Auf der Seite gebt ihr dann  Kundennummer und den Aktivierungscode ein, bestätigt noch ein paar Datenschutzhinweise und daraufhin werden euch die SIP Daten (für die Telefonie) angezeigt. Diese am besten speichern oder drucken, soweit ich weiß werden die nicht nochmal angezeigt.2016-10-09-18_31_12-greenshot

    Die Fritz!Box daraufhin kurz stromlos machen und danach sollte eure Internetverbindung funktionieren.

 

zusätzliche Infos:

Derzeit gibt es noch kein IPv6 wenn man eine eigene Fritz!Box an einem Kabel Deutschland Anschluss einsetzt. Allerdings hat man echtes IPv4 – wie lange das alles noch bleibt ist fraglich.

Ebenso hat man die Möglichkeit DVB-C jetzt auch im WLAN / LAN zu schauen (DVB-C to IPTV), z. B. mit dem VLC Player. Die Senderliste kann man sich direkt in der Fritz!Box erstellen lassen.

Möchte man 2 Telefonleitungen nutzen geht dies nach wie vor nur mit der gemieteten Fritz!Box von Vodafone. 2 Telefonnummern einrichten ist allerdings kein Problem.

Quelle Titelbild: AVM Computersysteme Vertriebs GmbH

136 thoughts to “Unitymedia Fritz!Box 6490 an Vodafone / Kabel Deutschland Anschluss betreiben”

  1. Hallo Mark,

    vielen Dank für den Test. Ich habe zwischenzeitlich den Wechsel zu VF gestartet. Eventuell steht die Schaltung noch diese Woche an. Ich versuche, eine Lösung über SIPGate zu finden und nur eine Nummern über VF laufen zu lassen. Mal sehen, wie das von den Kosten her aussieht.

    Beste Grüße
    Marco

  2. @Marco,
    gern geschehen.
    Ich war doch angestachelt, nachdem es gestern auf der 2. Leitung ja immerhin klingelte, nur ein Gesprächsaufbau nicht klappte. Heute mal umgekehrt probiert: 1. Anruf vom Handy eingehend angenommen, dann über 2. Gerät raustelefoniert: es ging diesmal. Ob das jetzt an der anderen Konstellation lag oder das gestern oder heute ein Zufall war kann ich nicht feststellen; im Moment geht es hier bei den Schwiegereltern ohne Home-Option in jede Richtung mit 2 gleichzeitig!

  3. Danke fürs zweite Feedback! 😉

    Da bin ich ja mal bei mir gespannt. VF bzw. das ausführende Unternehmen kommt Freitag zur Schaltung. Allerdings ist die Portierung meiner Nummern noch nicht möglich, da 1&1 die Finger bis Vertragsende 04/2018 drauf hat. OptIn geht angeblich bei Festnetz nicht. Mal sehen, ob vorher andere Nummern geschaltet werden.
    Wäre ja schön, wenn das doch gehen würde, denn dann könnte ich mir den Gedanken mit SipGate sparen.

    5 Euro x 24 Monate sind mir für die Homebox echt zu dick. Wenn VF eine Kaufoption hätte, würde ich wohl zugreifen…

  4. Du solltest vermutlich eine Rufnummer von vf bekommen.
    Bei meinen Schwiegereltern hat die Portierung trotz erster schriftlicher Bestätigung zum Installationstermin doch nicht hingehauen; wurde trotz Beschwerde usw. erst 2 Wochen später portiert.
    Somit wurde zum Installationstermin eine neue Rufnummer zugeteilt, die jetzt zusätzlich zur inzwischen portierten Alt-Rufnummer läuft.

  5. Ja, genau so ist es. Ich habe eine weitere Rufnummer bekommen, die Portierung von 1&1 läuft dann erst im nächsten Jahr.

    Na mal sehen. Momentan überlege ich, wie ich die 1&1-Telefonie und den schnellen VF-Zugang zusammen bringe…

  6. Hi hab leider eine falsche Fritzbox privat gekauft und nun verweigert der Verkäufer die Rücknahme. Gibt es mit deinem Trick auch noch ein Jahr nach der Artikel Veröffentlichung die Chance das der Trick geht? Muss sonst zum Anwalt gehen

  7. Hi danke für die Antwort. Eine Frage vielleicht kennst du dich da aus . Meine 6490 ist ein Modell 2000 2691. Ich kann beim starten kein branding von irgendeinem Provider erkennen. Das einzig auffallende ist das in der Übersicht eine Warnung steht das die Fritzbox modifiziert wäre. Die Firmware ist Fritz OS 6.61 . An LAN 1 funktioniert sie am Kabel Anschluss einwandfrei hinter dem Kabelmodem . Das einzige Problem ist das ich kein OS Upgrade auf 6.85 bekomme . Die Suche schlägt entweder fehl oder läuft mit endlosen Balken auf der suche ins leere. Ich hab sie schon mehrfach Werks resettet. Hab mich so nicht getraut sie am Kabel Anschluss anzuschließen. Was würdest du tun ? Nach deiner Anleitung nochmals 6.61 von avm flashen ? Ich wollte manuell auf 6.85 aber die scheint es nicht bei avm zum download zu geben. Danke für nen tipp

  8. Das einzig auffallende ist das in der Übersicht eine Warnung steht das die Fritzbox modifiziert wäre

    Das ist auf jeden Fall schon mal sehr komisch. Da hat schon mal jemand dran rumgebastelt.

    Hat die Box neue Zertifikate? Wenn nein, kannst du diese sowieso am KDG Anschluss nicht in Betrieb nehmen. Wenn es eine ehem. KDG Mietbox ist geht es ja sowieso nicht. Direkte Downloadlinks für die Firmware kann man sich mittels juis_check ausgeben lassen. Bei Gelegenheit poste ich den Link.

  9. Hi Tom, danke erst mal für deinen TUT. Ich habe eine UnityMedia Box in weiss mit der Firmware 6.50. Der Zugang zum EVA über FTA klappt bei mir nicht. Vielleicht mache ich ja was Falsch. Habe meinem MacBook selbst die IP zugewiesen mit einer 2 am ende. Terminal spuckt die ganze zeit nur “-bash: ftp: command not found” aus. Kannst du mir bitte tipps geben? Danke schonmal im Voraus!

  10. Sorry, mit dem Verbindungsaufbau zu EVA kann ich leider nicht weiter unterstützen.
    Vielleicht probierst du es mit einem Windows System bzw. stellst sicher, dass dein System ftp beherrscht. Das lässt jedenfalls die Fehlermeldung schließen.
    Unter Linux und auch Windows kannst du ansonsten auch das EVA Discover Script von Peter Pawn verwenden, das erkennt in einem bestehenden Netzwerk bootende Fritz!Boxen und connectet automatisch zu EVA.
    https://github.com/PeterPawn/YourFritz/tree/master/eva_tools

  11. Danke dir für den Tip mit dem Script. Leider komme ich nun nicht weiter. Habe die HTML mit Chrome geladen und meine SID & die Firmware ausgewählt, aber nach ca 1 Sekunde wird mir nur DIESE WEBSITE IST NICHT ERREICHBAR angezeigt. Wenn ich die Seite aktualisiere, bekomme ich ich die FritzBox update Page mit der Meldung: Das Update ist fehlgeschlagen: Unsuppoted Request Method. Partitionswechsel von 0 auf 1 hat leider nichts gebracht.

  12. Hallo, danke für die super Anleitung. Leider habe ich die alten Zertifikate. Nach meiner Recherche und Nachfrage bei Kabeldeutschland kann ich die Box also nur als Router verwenden!? Oder gibt es mittlerweile doch noch einen Weg die Zertifikate auf “new” zu ändern und die Box als Modem verwenden?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *