Skip to main content

Excel 2010 / Excel 2013: Blattschutz aufheben, Passwort vergessen

Das Passwort für den Blattschutz in Excel (2010 / 2013) vergessen? Kein Problem, man kann ihn ganz einfach entfernen, ganz ohne teure Tools.

So funktioniert’s bei Excel 2010:

Ihr braucht dazu das Datenkompressionsprogramm 7-Zip.

Nachdem ihr 7-Zip installiert habt führt einen Rechtsklick auf die Excel-Datei aus, bei dem ihr den Blattschutz entfernen wollt, wählt 7-Zip, öffnen.

 

Klickt euch dann im 7-Zip Fenster durch den Ordner xl, Unterordner worksheets. In dem Ordner worksheets finden sich mehrere Dateien mit dem Namen sheet*.xml (Das Sternchen sind Zahlen, meistens 4 Dateien, sheet1.xml bis sheet2.xml.)

Zieht die Datei sheet1.xml aus dem Archiv raus, beispielsweise auf den Desktop. Öffnet die Datei sheet1.xml nun mit dem Editor/Notepad. Sucht nach dem Wort password. Löscht alles was zwischen den zwei Hochkommata dahinter steht. (Blau markiert.) Es sind somit nur noch die zwei Hochkommata da.

Speichert die Datei und zieht sie zurück in das Archiv. Die Frage ob die Datei überschrieben / hinzugefügt werden soll beantwortet ihr mit Ja.

Schließt 7-Zip. Öffnet nun die Excel Datei und hebt den Blattschutz auf.

Weil das Passwort entfernt wurde werdet ihr natürlich nicht nach einem Passwort gefragt. Fertig. Der Blattschutz ist aufgehoben.

 

Bei Excel 2013 funktionierts so:

Selbes vorgehen wie bei Excel 2010. Bearbeitet auch hier wieder die sheet*.xml. Habt ihr die Datei geöffnet, sucht nach dem String <sheetProtection

2013-02-15_14-12-27Entfernt alles von <sheetProtection bis zur schließenden spitzen Klammer >

2013-02-15_14-12-41

Sollte das ganze Workbook geschützt sein, so editiert die Datei workbook.xml im Ordner xl. Sucht in der Datei nach dem String <workbookProtection und löscht wieder alles bis zur schließenden spitzen Klammer.

2013-02-15_14-13-16

Der Blattschutz ist beim Öffnen direkt aufgehoben, ich braucht nicht mehr irgendeine Einstellung zu verändern.

93 thoughts to “Excel 2010 / Excel 2013: Blattschutz aufheben, Passwort vergessen”

  1. einfachster Trick für Mac user:

    die passwortgeschütze Excel Datei könnt ihr einfach in einem anderen Tabellenkalkulationsprogramm z.B. in RagTime importieren (Importformat Excel wählen) oder in Numbers direkt öffnen. Der Dateischutz wird dabei nicht mit importiert und Ihr habt die Formeln in dem Dokument sofort sichtbar.

    Wenn man anschließend wieder mit Excel weiter arbeiten möchte kann man die neue Datei z.B. in Numbers als Excel-format exportieren und anschließend wieder in Excel öffnen.

  2. Warum so kompliziert?
    Per VBA-Code geht´s viel einfacher… 🙂
    Hier die Lösung:

    Option Explicit

    Sub BlattschutzEntfernen()

    Dim i As Integer, j As Integer, k As Integer
    Dim l As Integer, m As Integer, n As Integer
    Dim i1 As Integer, i2 As Integer, i3 As Integer
    Dim i4 As Integer, i5 As Integer, i6 As Integer
    Dim Kennwort

    On Error Resume Next

    For i = 65 To 66: For j = 65 To 66: For k = 65 To 66
    For l = 65 To 66: For m = 65 To 66: For i1 = 65 To 66
    For i2 = 65 To 66: For i3 = 65 To 66: For i4 = 65 To 66
    For i5 = 65 To 66: For i6 = 65 To 66: For n = 32 To 126

    Kennwort = Chr(i) & Chr(j) & Chr(k) & Chr(l) & Chr(m) & Chr(i1) & Chr(i2) & Chr(i3) & Chr(i4) & Chr(i5) & Chr(i6) & Chr(n)
    ActiveSheet.Unprotect Kennwort
    If ActiveSheet.ProtectContents = False Then
    MsgBox “Fertig” & vbCr & “Das alternative Kennwort lautet:” & vbCr & Kennwort
    Exit Sub
    End If
    Next: Next: Next: Next: Next: Next
    Next: Next: Next: Next: Next: Next

    End Sub

  3. Hallo Tom,

    ich würde das Passwort gern nicht löschen, sondern einfach nur auslesen. Wenn ich aber das angezeigte Passwort in der geschützten Tabelle eingebe, erscheint stets die Nachricht “Falsches Kennwort”. Funktioniert das so nicht? Wenn nein, weißt du wie man das Passwort ausliest, statt löscht?

    Danke für deine Antwort und Hilfe!

    Gruß Raphael

  4. Hi,

    das Passwort welches du dort siehst ist nicht das echte Passwort sondern ein Hash.
    Passwort auslesen ist mir nicht bekannt, das das geht.

    Tom

  5. Vielen Dank, hat mir und einem Kollegen den Tag gerettet!
    Kompliment auch für die Dokumentation, die ist außerordentlich gelungen.

  6. Hi,
    die Datei ist zwar jetzt ohne Blattschutz aber irgendwie sind die Formeln verloren gegangen. Kann das sein? Ich habe plötzlich Zellen mit Fehlermeldungen statt Werten. Mir gings ja eigentlich um die dahinterliegenden Formeln. 😛

  7. Hallo

    Funktioniert es auch mit .XLS Dateien? Bei mir kommt kein Ordner sondern,
    Workbook
    (5)DocumentSummaryInformation
    (5)SummaryInformation
    öffne ich diese mit Wordpad oder Editor, kommt etwas nicht lesbares.
    MfG Robert

  8. Einfach als xlsx abspeichern.

    Danke Tom für die Infos, ich habs bisher immer mit Makros gelöst, aber diese Lösung ist viel simpler und effizienter.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *