Excel 2010 / Excel 2013: Blattschutz aufheben, Passwort vergessen

Das Passwort für den Blattschutz in Excel (2010 / 2013) vergessen? Kein Problem, man kann ihn ganz einfach entfernen, ganz ohne teure Tools.

So funktioniert’s bei Excel 2010:

Ihr braucht dazu das Datenkompressionsprogramm 7-Zip.

Nachdem ihr 7-Zip installiert habt führt einen Rechtsklick auf die Excel-Datei aus, bei dem ihr den Blattschutz entfernen wollt, wählt 7-Zip, öffnen.

 

Klickt euch dann im 7-Zip Fenster durch den Ordner xl, Unterordner worksheets. In dem Ordner worksheets finden sich mehrere Dateien mit dem Namen sheet*.xml (Das Sternchen sind Zahlen, meistens 4 Dateien, sheet1.xml bis sheet2.xml.)

Zieht die Datei sheet1.xml aus dem Archiv raus, beispielsweise auf den Desktop. Öffnet die Datei sheet1.xml nun mit dem Editor/Notepad. Sucht nach dem Wort password. Löscht alles was zwischen den zwei Hochkommata dahinter steht. (Blau markiert.) Es sind somit nur noch die zwei Hochkommata da.

Speichert die Datei und zieht sie zurück in das Archiv. Die Frage ob die Datei überschrieben / hinzugefügt werden soll beantwortet ihr mit Ja.

Schließt 7-Zip. Öffnet nun die Excel Datei und hebt den Blattschutz auf.

Weil das Passwort entfernt wurde werdet ihr natürlich nicht nach einem Passwort gefragt. Fertig. Der Blattschutz ist aufgehoben.

 

Bei Excel 2013 funktionierts so:

Selbes vorgehen wie bei Excel 2010. Bearbeitet auch hier wieder die sheet*.xml. Habt ihr die Datei geöffnet, sucht nach dem String <sheetProtection

2013-02-15_14-12-27Entfernt alles von <sheetProtection bis zur schließenden spitzen Klammer >

2013-02-15_14-12-41

Sollte das ganze Workbook geschützt sein, so editiert die Datei workbook.xml im Ordner xl. Sucht in der Datei nach dem String <workbookProtection und löscht wieder alles bis zur schließenden spitzen Klammer.

2013-02-15_14-13-16

Der Blattschutz ist beim Öffnen direkt aufgehoben, ich braucht nicht mehr irgendeine Einstellung zu verändern.


Flattr Twitter Facebook Google+

86 thoughts on “Excel 2010 / Excel 2013: Blattschutz aufheben, Passwort vergessen

  1. Hallo,
    tiefes Durchatmen…Excel-Datei ist wieder da… und jetzt hat es auch mit dem Ersetzen der Sheet-Dateien funktioniert…muss wohl am Server liegen. Konnte anfänglich die tmp-Datei nicht mit Excel öffnen.
    LG

  2. Ich bekomme mit öffnen von 7Zip nicht diese Dateien angezeigt. Funktioniert so nicht.
    Windows 8 und Excel 2013!

  3. Moin,
    ich habe das Problem, daß ich die bearbeitete Datei nicht wieder in 7-Zip zurückspielen kann. 7-Zip meldet “unbekannter Fehler”. Auch das edditieren innerhalb 7-Zip funktioniert nicht. Was tun?

  4. Ja, die Dateien scheinen verschlüsselt zu sein ([5]SummaryInformation, Workbook, [5]DocumentSummaryInformation)

  5. Dann klappt das leider nicht. Es funktioniert nur mit geschützten Excel-Mappen, aber nicht mit verschlüsselten.

  6. kann leider den ordner xl nicht finden. Die Datei ist eine xlsx (Excel 2010) und ich verwende Windows 7, wäre wirklich toll, wenn Du mir helfen könntest, Danke Henrik

  7. Absolut perfekt! Danke. So genial. Hast in einem weiteren Leben was zu gut von mir! DANKE!

  8. Ich habe keinen Blattschutz aktiviert, sondern die Arbeitsmappe mit einem Passwort geschützt. Leider habe ich dieses Passwort vergessen. Wie lässt sich dieses Passwort entfernen???

  9. Ich bin Mac User (verwende Microsoft Excel 2011 für Mac) und hatte mit 7-Zip für Mac leider nicht die Möglichkeit meine xls Datei zu öffnen (kann die xls datei nur packen)
    Wie löse ich mein Problem mit dem Mac?
    Ich habe bereits verschiedenste editoren Probiert (Textedit, emacs, …) da das Passwort scheinbar (laut deinem Beitrag) unverschlüsselt einsehbar ist mit dem richtigen Programm/Editor.
    Daher wäre ich für einen Tipp wie ich meine xls Datei am besten einsehe (ich würde auch gerne das Passwort wissen nicht nur löschen)!!

  10. Also, da steht ich bin MAC Gebraucher…. die Erklärung ist aber für PC-Windows, lauter Zeitverschwendung alles lesen, ……

  11. die xlsx Files schauen am Mac genausp wie am PC aus!! Microsoft Word für Mac verwendet die gleichen Dateiformate daher wieso soll das Zeitverschwendung sein? Es fehlt nur eine brauchbare Alternative die am Mac läuft und diese spezielle Aufgabe von 7-zip erfüllt.

  12. Beim Mac braucht man nur The Unarchiver. Gibts kostenlos im AppStore. Dann das xxlx mit dem Unarchiver öffnen, also entpacken. In dem entpackten Ordner findet man dann die beschriebenen Dateien. Die Dateien wie beschrieben editieren, ich lösche aber immer den ganzen sheetProtection tag, egal bei welcher Version. Dann wieder zurück in den extrahierten Ordner und nur die vier Einträge markieren und mit Bordmitteln wieder komprimieren. Sollte ein Archiv.zip erzeugen. Das kannst du jetzt umbenennen und die Endung xlsx verwenden. Sollte jetzt ohne Blattschutz gehen.

  13. Es ging auch so:
    Die Excel-Datei (2003/7er) einfach umbenennen in “.ZIP”, dann kann man Sie meist schon mit Bordmitteln öffnen.

  14. Lieber Tom, bitte erlaube mir, daß ich Dir eine Exceltabelle zuschicke und sei so nett und entsperre mir diese. Das wäre sehr nett. Vielen Dank und freundliche Grüße. Franz Raich.
    Bitte gib mir eine Adresse wo ich die Exceltabelle hinschicken kann. Kosten für Deine Arbeit ersetze ich natürlich gerne oder wie auch immer.

  15. Hi Franz,

    tut mir leid, das mache ich leider nicht. Falls der oben beschriebene Tipp nicht hilft, kann ich dir leider auch nicht weiterhelfen.

  16. einfachster Trick für Mac user:

    die passwortgeschütze Excel Datei könnt ihr einfach in einem anderen Tabellenkalkulationsprogramm z.B. in RagTime importieren (Importformat Excel wählen) oder in Numbers direkt öffnen. Der Dateischutz wird dabei nicht mit importiert und Ihr habt die Formeln in dem Dokument sofort sichtbar.

    Wenn man anschließend wieder mit Excel weiter arbeiten möchte kann man die neue Datei z.B. in Numbers als Excel-format exportieren und anschließend wieder in Excel öffnen.

  17. Warum so kompliziert?
    Per VBA-Code geht´s viel einfacher… :)
    Hier die Lösung:

    Option Explicit

    Sub BlattschutzEntfernen()

    Dim i As Integer, j As Integer, k As Integer
    Dim l As Integer, m As Integer, n As Integer
    Dim i1 As Integer, i2 As Integer, i3 As Integer
    Dim i4 As Integer, i5 As Integer, i6 As Integer
    Dim Kennwort

    On Error Resume Next

    For i = 65 To 66: For j = 65 To 66: For k = 65 To 66
    For l = 65 To 66: For m = 65 To 66: For i1 = 65 To 66
    For i2 = 65 To 66: For i3 = 65 To 66: For i4 = 65 To 66
    For i5 = 65 To 66: For i6 = 65 To 66: For n = 32 To 126

    Kennwort = Chr(i) & Chr(j) & Chr(k) & Chr(l) & Chr(m) & Chr(i1) & Chr(i2) & Chr(i3) & Chr(i4) & Chr(i5) & Chr(i6) & Chr(n)
    ActiveSheet.Unprotect Kennwort
    If ActiveSheet.ProtectContents = False Then
    MsgBox “Fertig” & vbCr & “Das alternative Kennwort lautet:” & vbCr & Kennwort
    Exit Sub
    End If
    Next: Next: Next: Next: Next: Next
    Next: Next: Next: Next: Next: Next

    End Sub

  18. Hallo Tom,

    ich würde das Passwort gern nicht löschen, sondern einfach nur auslesen. Wenn ich aber das angezeigte Passwort in der geschützten Tabelle eingebe, erscheint stets die Nachricht “Falsches Kennwort”. Funktioniert das so nicht? Wenn nein, weißt du wie man das Passwort ausliest, statt löscht?

    Danke für deine Antwort und Hilfe!

    Gruß Raphael

  19. Hi,

    das Passwort welches du dort siehst ist nicht das echte Passwort sondern ein Hash.
    Passwort auslesen ist mir nicht bekannt, das das geht.

    Tom

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code class="" title="" data-url=""> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> <pre class="" title="" data-url=""> <span class="" title="" data-url="">