Skip to main content

X11 Forwarding mit Windows

Um X11 Forwarding unter Mac OS X nutzen zu können, muss unter Windows die Zusatzsoftware Xming installiert werden.

Auf eurem System sollte bereits PuTTY installiert sein, um eine Verbindung via SSH herstellen zu können. Ich verwende immer den Windows Installer, welcher auf der verlinkten Homepage unter “A Windows installer for everything except PuTTYtel” verlinkt ist.

Stellt zunächst sicher, dass Xming gestartet ist, das ist der Fall, wenn in der Taskleiste das Symbol angezeigt wird:

2014-08-31 16_40_29

Daraufhin muss PuTTY noch richtig eingestellt werden. Wechselt dazu in die Connection Settings, SSH, X11. Aktiviert die Checkbox “Enable X11 forwarding”. Dann mit “Open” die Verbindung herstellen.

2014-08-31 16_42_56

Daraufhin kann X11 Forwarding schon ausprobiert werden. Unter Debian muss dazu das Paket x11-apps installiert sein, da mein Test mit xeyes erfolgt. Das Ganze sieht man dann im Aktion im Video.

Sollte das nicht klappen, stellt zunächst sicher, dass der SSH Server X11 Forwarding aktiviert ist.

Dazu sollte in der Datei

die Zeile

existieren und nicht auskommentiert sein.

Wenn das nicht der Fall ist, einfach die Zeile einfügen, und den SSH Server reloaden:

Per default sollte die Zeile aber bereits enthalten sein.

 

Um Xming automatisch beim Systemstart mitzustarten, erstellt ihr eine Verknüpfung im Autostart Ordner. Dazu auf dem Desktop via Rechtsklick eine neue Verknüpfung erstellen:

2014-08-31 16_52_30

Dann im Assistenten folgenden Speicherort angeben:

Alles andere auf den default-Werten belassen.

2014-08-31 16_55_362014-08-31 16_54_37

Die neu erstellte Verknüpfung verschiebt ihr dann in den Ordner

Somit sollte Xming beim Boot automatisch gestartet werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *