Skip to main content
Unfallstelle absichern

Unfall auf der Autobahn – wie verhalten?

Da ich erst selbst erst erlebt habe, mal eine kurze Aufstellung wie man sich verhalten sollte. Vergisst man im Eifer des Gefechts leider schnell. (auch wenn man am unverschuldet am Unfall beteiligt ist…)

1. Unfallstelle absichern (Warnblinker) und Warndreieck (mindestens 100-150m entfernt) aufstellen, unbedingt die Warnweste anziehen (falls vorhanden)

Unfallstelle absichern
Unfallstelle absichern

2. Rettung aus dem Gefahrenbereich: Sollte es sich um einen Bagatellschaden handeln, sofort Fahrbahn räumen und auf den Standstreifen / Haltebucht fahren (alle Personen sollten die Fahrzeuge verlassen und hinter die Leitplanke gehen), ansonsten Motoren aus, evtl. eingeschlossene Personen befreien.

3. Rettungskräfte informieren, am besten über die 110. (Polizei auf jeden Fall bei Personenschäden informieren)Folgende Informationen sollten gegeben werden, man wird aber auch danach gefragt werden:

  • Wer ruft an?
  • Wo ist es passiert? (Autobahn nennen, auf der rechten Seite der Autobahn befindet sich alle 250m kleine blaue Schilder mit dem Autobahnkilometer, diesen ebenfalls nennen)
  • Wann ist es passiert?
  • Was ist passiert? (Auf welcher Spur? Wie viele Fahrzeuge beteiligt?)
  • Wie viele Verletzte?
  • Welche Verletzungen liegen vor?
  • evtl. noch weitere Rückfragen beantworten

4. Erste Hilfe leisten.

5. Beweise sichern. Fotos mit Hilfe des Handys oder einer Kamera machen. Sollte die Polizei anrücken wird diese ebenfalls noch Fotos aufnehmen. Auf keinen Fall die Unfallspuren beseitigen, falls die Polizei den Unfall aufnimmt.

6. Evtl. Zeugen notieren, Kennzeichen der beteiligten Autos, etc.

7. Personalien austauschen. (Zwecks Versicherung) Auch der europäische Unfallbericht sollte ausgefüllt werden, wenn der Unfall nicht durch die Polizei aufgenommen wird.

8. Auf jeden Fall so lange am Unfallort bleiben, bis alles aufgenommen wurde, ansonsten begeht man Verkehrsunfallflucht im Sinne von § 142 StgB.

9. Versicherung informieren. (Oder eben Autovermietung.)

Sollte die Polizei den Unfall aufnehmen, so wird diese eventuelle Zeugen aufnehmen und alle Personalien aufnehmen. Es wird dann per Post oder E-Mail ein Personalienaustauschbogen für die Versicherung versendet.

Leave a Reply

Your email address will not be published.