Skip to main content

Twonky Media Server auf der Fritz!Box installieren (z.B. 7170, 7270, etc.)

zuletzt aktualisiert am:  21.02.2012 (Update, Version 6.0.39 erschienen)

Im Folgenden zeige ich, wie ihr einen UPnP-AV-Server, nämlich den Twonky Server auf eure Fritz!Box bringt um Filme auf der angeschlossenen Festplatte auf z.B. euren TV zu streamen.

Twonky Server Weboberfläche
Twonky Server Weboberfläche

Zuerst braucht ihr Telnet Zugriff auf eure Box.

Ist das erledigt kanns auch schon losgehen.

Baut eine Telnet Verbindung auf, dann wechselt auf eure Festplatte oder USB Stick:

cd /var/media/ftp/FUJITSU-MHU2100AT-01/

Bei mir heißt die Platte “FUJITSU-MHU2100AT-01″, bei euch sicher anders. Gebt den Befehl einfach soweit ein
cd /var/media/ftp/

und drückt die TAB-Taste, dann wird automatisch vervollständigt, dann Enter drücken. In Putty könnt ihr Text oder Befehle übrigens mit der rechten Maustaste einfügen.

Danach gebt folgenden Befehl ein (Es ist eine Zeile, einfach kopieren, einfügen und Return drücken.):

wget http://download.thomasheinz.net/fritzbox/twonky_installer.sh;chmod 777 twonky_installer.sh;./twonky_installer.sh

Daraufhin startet die Installation, folgt einfach den Anweisungen auf dem Bildschirm.

Jetzt downloadet ihr euch die modifizierte twonkymedia.sh: KLICK! (Rechtsklick, speichern unter)

Und auch noch die twonkymedia.ini: KLICK! (Rechtsklick, speichern unter)

Diese Dateien mit z.B. Notepad++ bearbeiten. (NICHT mit dem Windows Editor, dieser würde die Datei beschädigen.)

Mit Hilfe von “Suchen und Ersetzen” ersetzt ihr in beiden Dateien meinen USB-Speicher FUJITSU-MHU2100AT-01 durch den euren (wie er eben in der Fritz!Box angezeigt wird.). Sollte die IP Adresse eurer Fritz!Box von der Standardeinstellung abweichen, diese in der twonkymedia.ini ebenfalls anpassen. (ziemlich weit oben)

Die twonkymedia.sh und die  twonkymedia.ini speichert ihr dann auf den USB Stick der Fritz!Box im Verzeichnis twonkymedia.
Falls eine Abfrage kommt, ob man die Datei(en) ersetzen will, wird mit JA beantwortet.

So, dann gehts ans Starten. Telnet Session öffnen, dann auf den USB-Stick bzw. Festplatte wechseln und die Rechte anpassen:

cd /var/media/ftp/Name des USB Speichers/twonkymedia
chmod -R 777 *

Dann twonky starten:
./twonkymedia.sh start

Schon läuft Twonky. Es handelt sich um eine Testversion, die ihr 30 Tage nutzen könnt, wenn alles funktioniert wie ihr es euch vorgestellt habt, müsst ihr eben eine Lizenz kaufen.

Über die Webadresse

http://fritz.box:9000

könnt ihr nun auf die Weboberfläche des Servers zugreifen und Einstellungen vornehmen. Klickt euch einfach mal durch.

Hier steht wie ihr den Twonkyserver automatisch beim Boot der Box mitstarten lassen könnt. Damit erspart ihr euch die lästige Tipperei der Telnet Befehle.

Und hier beschreibe ich wie Ihr einen Menüeintrag für den Twonky Media Server in der Fritz!Box Übersicht erzeugt.

Danke an dieser Stelle an estrange.

Wie immer gilt: Ich übernehme keine Haftung für Schäden oder Beeinträchtigungen die durch Benutzung bzw. Befolgung meiner Anleitungen und Tipps auftreten oder entstehen können.

263 thoughts to “Twonky Media Server auf der Fritz!Box installieren (z.B. 7170, 7270, etc.)”

  1. Hallo Tom!

    genau nach so einer Anleitung habe ich gesucht! Genial.
    Habs noch nicht ausprobiert… (wohl heute wenn ich heim komm)

    Sollte deine Beschreibung auch mit Twonky 7 funktionierten? bzw lade ich durch die Links einen twonky 6 runter oder? Wird dort auch meine twonky7 liz funktionieren?
    Ein update auf 7 ist wahrscheinlich von deiner Seite nicht möglich?

    Danke für tolle Beschreibung!

    Ingo

  2. Hi, versuch mal ob es damit funktioniert, mit den neusten Firmwares funktioniert das Scannen von Mediendateien nicht. Keine Ahnung warum.
    Wenn es funktioniert ist es kein Problem auf den 7er Twonky upzugraden, das kann ich dir schon reinbasteln. 🙂

  3. Hi Thomas,

    danke für die Beschreibungen, sie haben mit den Start mit dem Twonky Server auf der Fritzbox sehr erleichtert.

    Zwei Hässlichkeiten möchte ich noch erwähnen:

    – die debug.cfg Datei ließ sich auf meiner Box nicht editieren. Laut ls war sie vorhanden, aber jeder Versuch, sie mit cat oder nvi zu zu öffnen endete in der Fehlermeldung “No such file or directory”. Ursächlich scheint zu sein, dass die Datei auf meiner Box 0 Bytes groß war (laut ls -s). Ich habe sie dann einfach mit einem echo . >/var/flash/debug.cfg mit einem Zeichen betankt, und danach konnte ich sie öffnen und editieren.

    – der Twonky Server meldete unmittelbar nach der Installation einen “License expired” Fehler, 0 Days left. Nein, auf dieser Box war niemals ein Twonky Server installiert. Ich suche derzeit noch nach einem Workaround für dieses Problem.

    Gruss

    Armin.

  4. Hallo Armin,

    gerne.

    Das mit der debug.cfg ist ein bisschen seltsam, aber da man jetzt weiß, dass ein Zeichen ausreicht um die Datei bearbeiten zu können, wunderbar.

    Der Fehler mit “License expired” findet man in den Google recht häufig, vor allem bei NAS Geräten. Eine Lösung ist mir nicht bekannt.

  5. Hallo,
    top der server läuft auf meiner Fritzbox 7390 bestens… ein problem hab ich wie vor das beim video streaming von HD videos (USB Festplatte)
    es anfängt zu hängen oder läd permanent nach. kennen sie da eine möglichkeit das zubeheben?
    vieleicht denn neusten twonky server nutzen?
    und wie lösche ich twonkey server wieder von der fritzbox? einfach den Ordner von der Festplatte löschen?

  6. Hallo,

    vielleicht ist das Videomaterial einfach zuviel des Guten für die Box.

    Um den Twonky wieder zu löschen, den Autostart aus der debug.cfg löschen
    echo > /var/flash/debug.cfg
    und den Twonky Ordner löschen. Fertig.

  7. Hallo,
    hast du auch eine MIPS Version von Twonky 7(.2?) für die 7390? Kriegs nicht zum laufen und wäre daher sehr dankbar.

  8. Hallo,
    bei meiner 7390 wird trotzdem die Nachfrage nach 71../72.. gestellt.
    liegt wohl daran weil “system_status | grep -cE “71..|72..”” bei “72..” trotzdem mit einer 1 antwortet.
    Ich habe es einfach auf “system_status | grep -cE “71..”” geändert und schon hat er die 7390 richtig erkannt.
    ob es läuft weiß ich noch nicht, er ist noch beim downloading. 😉

  9. Nochmal Hallo,

    leider ist das twonkyforum wohl schon seid Tagen down. Somit wird das nix mit dem installieren. Außerdem gibt es eine Version 7.2.1 die ich leider in den google weiten für mipseb leider nicht finden kann.
    Hat jemand die Version oder eine ältere noch da und kann diese zur Verfügung stellen?

  10. Hallo,
    hab alles nach Anleitung installiert.
    Gibt es mittlerweile eine Lösung für das scannen von Mediafiles? Weil so bringt einem ja der Twonky nicht viel 😉

    Danke im Voraus

  11. Hallo das is ja schon ne tolle Sache und auch SUUPER erklärt.
    Hatte es mal zum laufen bekommen kurzfristig bis auf das WebI, wo ich nich weiss ob es vielleicht an den Files lag da das twonkyforum ja schon einige Tage tot ist.
    Und nun kann ichs nicht mehr weiter testen.
    Weiss vielleicht jemand woher ich die Files noch bekommen könnte für die FB7170.
    Hilfe wäre echt super.

  12. Hallo,

    leider ist das twonkyforum immernoch down 🙁 hat vielleicht jemand eine Version oder einen Downloadlink wo man die Passende Datei downloaden kann?

    Welche Datei ist das auf der Twonkyseite?

    Danke euch.

  13. Ich weiß auch nicht warum das twonkyforum schon so ewig down ist. Großes Interesse etwas zu verkaufen scheinen sie ja nicht zu haben.

  14. Hallo, so wie es aussieht läuft der Twonky jetzt auf der fritzbox, zumindest laut telnet. Sicher kann ich es nicht sagen da ich kein Zugriff auf das webinterface bekomme, was wohl an der Firmware meiner 7170 liegt (29.04.87).

    Weiß vielleicht jemand woher ich ne twonky geeignete Firmware bekomme?

  15. Hallo,

    erstmal super Anleitung, danke!

    Ich habe eine Fritzbox 7330 SL, habe dort alles wie beschrieben vorgenommen, doch bei ./twonkymedia.sh start kommt der Fehler, dass Twonkymedie server nicht gefunden wurde.

    Habe ich etwas falsch gemacht?

    Danke und Gruß

    Erik

  16. habs jetzt nochmal von vorne installiert und erhalte folgende meldung nach libs gesetzt:

    ‘/var/media/ftp/USB-DISK-01/twonkymedia/lib/libc.so.0’ is not an ELF executable for MIPS

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *