Skip to main content

Twingo ZE: Laden durch Wallbox begrenzen

Viele würden gerne den maximalen Ladezustand ihres Autos auf einen gewissen Prozentsatz begrenzen, z. B. maximal 80%. Das soll die Lebensdauer des Akkus erhöhen. Bei vielen Modellen kann man dies einfach im Fahrzeug einstellen – beim Renault Twingo oder auch bei der Renault Zoe funktionert dies aber nicht. Dort wird ein “nur” ein Ladetimer angeboten – geladen wird dann nach Zeit. Wenn man richtig rechnet kann man sich dort aber einer prozentualen Begrenzung annähern 😉

Es gibt aber eine Möglichkeit eine genaue Begrenzung an der heimischen Wallbox hinzubekommen: Durch evcc. Primär für Eigentümer einer Solaranlage interessant – aber evcc kann auch über euren Renault Account automatisch während des Ladens über die API den Ladezustand eures Fahrzeugs auslesen. Wenn dieser den eingestellten Schwellwert erreicht, wird das Laden beendet.

Das ist eine nette Sache und auch ziemlich schnell eingerichtet.

Unterstützte Wallboxen

Bitte zuvor sicherstellen, dass eure Wallbox von evcc unterstützt wird. Einfach auf dieser Seite mal suchen: https://docs.evcc.io/docs/devices/chargers
Viele Wallboxen erfordern, dass ihr das evcc sponsored, d. h. monatlich Geld spendet (geht ab 2 USD pro Monat los). Der Entwicklungsaufwand um Wallboxen zu supporten ist hoch, und der geringe Preis ist nicht einmal ein Kaffee pro Monat.

Stromzähler

evcc kann auch eure Zähler auslesen, vor allem ein Muss bei Solar-Überschuss-Laden. In unserem Anwendungsfall nicht unbedingt nötig – ich selbst habe aber z. B. einen Auslesekopf mit Tasmota am Stromzähler, denn ich mit eingebunden habe: https://thomasheinz.net/logarex-lk13be-mit-tasmota-auslesen/

Als Wallbox kommt bei mir eine cFos Power Brain Wallbox 11kW zum Einsatz, mit Modbus Unterstützung und angeschlossenen S0 Zähler.

Installation

Ich habe evcc als Docker-Container laufen, hier habe ich schon einen kurzen Tipp geschrieben, was vor dem Start / Erstellen des Containers zu tun ist: https://thomasheinz.net/evcc-und-docker/

Meine evcc.yaml file (Passwörter und Co wurden entfernt 😉):

uri: 0.0.0.0:7070 # uri for ui
interval: 90s # control cycle interval

# sponsor token enables optional features (request at https://cloud.evcc.io)
sponsortoken: 1234567890

# log settings
log: error
#levels:
#  core: debug
#  lp-1: debug
#  lp-2: debug

# meter definitions
# name can be freely chosen and is used as reference when assigning meters to site and loadpoints
# for examples see https://github.com/evcc-io/config#meters
meters:
- name: grid
  type: custom
  power: # power reading (W)
    source: http
    uri: http://192.168.178.34/cm?cmnd=Status%208
    jq: .StatusSNS.STROM.current
- name: cfos
  type: cfos
  uri: 192.168.178.51:4702 # 4702 is meter 1, 4703 is meter 2
  id: 2 # 2 is meter 1, 3 is meter 2

# charger definitions
# name can be freely chosen and is used as reference when assigning charger to vehicle
# for examples see https://github.com/evcc-io/config#chargers
chargers:
- name: cfos
  type: cfos
  uri: 192.168.178.51

# vehicle definitions
# name can be freely chosen and is used as reference when assigning vehicle to loadpoint
# for examples see https://github.com/evcc-io/config#vehicles
vehicles:
- name: renault
  type: renault
  title: Renault
  capacity: 22 # kWh
  user: usera@email.com # user
  password: pa$$w0rd # password
  vin: 1234567890

# site describes the EVU connection, PV and home battery
site:
  title: Home # display name for UI
  meters:
    grid: grid # grid meter

# loadpoint describes the charger, charge meter and connected vehicle
loadpoints:
- title: cFos Power Brain Wallbox 11kW # display name for UI
  charger: cfos # charger
  meter: cfos # charge meter
  vehicle: renault
  mode: now
  resetOnDisconnect: true # set defaults when vehicle disconnects
  soc:
    # polling defines usage of the vehicle APIs
    # Modifying the default settings it NOT recommended. It MAY deplete your vehicle's battery
    # or lead to vehicle manufacturer banning you from API use. USE AT YOUR OWN RISK.
    poll:
      # poll mode defines under which condition the vehicle API is called:
      #   charging: update vehicle ONLY when charging (this is the recommended default)
      #   connected: update vehicle when connected (not only charging), interval defines how often
      #   always: always update vehicle regardless of connection state, interval defines how often (only supported for single vehicle)
      mode: charging
      # poll interval defines how often the vehicle API may be polled if NOT charging
      interval: 720m
    min: 0 # immediately charge to 0% regardless of mode unless "off" (disabled)
    target: 85 # always charge to 85%
    estimate: true # set true to interpolate between api updates
  phases: 3 # ev phases (default 3)
  guardDuration: 15m # switch charger contactor not more often than this (default 10m)
  minCurrent: 6 # minimum charge current (default 6A)
  maxCurrent: 16 # maximum charge current (default 16A)

Ich habe das interval auf 90 Sekunden gesetzt, hatte ein- zweimal den Fall, dass die Renault API bei schnelleren Abfragen keine Werte mehr geschickt hat. Falls ihr keine Zähler / Meter habt, ihr könnt Werte auch einfach hardcoded setzen. Letztlich verwenden wir keine Zählerdaten, sondern wollen ja nur zu einem bestimmten SoC laden.

Einstellungen cFos Power Brain Wallbox 11kW

Eigentlich nur sicherstellen, dass Modbus aktiv ist. Das Laden selbst habe ich deaktiviert, das wird ja jetzt durch evcc gesteuert.

 

 

Das war es eigentlich schon. Habe jetzt schon einige Male geladen, und es wurde immer brav bei 85% beendet.

Außerdem kann man sich noch Benachrichtigungen und Co schicken lassen, das ist auch eine nette Sache.

One thought to “Twingo ZE: Laden durch Wallbox begrenzen”

  1. Es hört sich wirklich sehr interessant an…brauch aber noch einige Informationen mehr um meine eigene Meinung bilden zu können

Leave a Reply

Your email address will not be published.