Skip to main content

mit dem PC über die Fritz!Box telefonieren – MicroSIP

Ich hatte die Anforderung mit dem PC (Windows 10) über die Fritz!Box telefonieren zu müssen. Also Headset ist am PC angeschlossen und Anrufe sollen über eine Software direkt am PC angenommen oder aufgebaut werden können.

    1. Das Ganze umzusetzen ist relativ einfach, die Software MicroSIP ist dafür super geeignet. Also downloaden und installieren.
    2. Danach muss zuerst ein IP-Telefon in der Fritz!Box eingerichtet werden. Dabei wie im AVM Wissensdatenbank-Artikel beschrieben vorgehen, Punkt 3 ist relevant.
      Die Daten wie Username und Passwort bitte merken, die brauchen wir im nächsten Schritt!

      notice HINWEIS: Der Username sollte keine Leerzeichen enthalten – und am besten auch keine Sonderzeichen! Das Passwort darf nur aus Ziffern und Buchstaben bestehen!

    3. Startet MicroSIP und ändert zuerst die Einstellungen ab, sodass die richtigen Codecs verwendet werden. Auch könnt ihr euer Headset etc. gleich einstellen. Im Screenshot seht ihr was ich eingestellt habe. Die Fritz!Box unterstützt folgende Sprach-Codecs: https://avm.de/service/fritzbox/fritzbox-7590/wissensdatenbank/publication/show/1008_Unterstuetzte-Sprach-Codecs-bei-Internettelefonie/
      Daher sind die 3 Codecs wie im Screenshot zu sehen die richtigen.

      Hat bei mir aber nicht so recht funktioniert, sodass ich nur folgenden Codec eingestellt habe:
    4. Danach fügt ihr einen Account hinzu, dazu werden die Daten von vorher benötigt, die ihr euch gemerkt habt:
    5. Das wars! Die Verbindung zur Fritz!Box sollte aufgebaut werden und ihr könnt euren ersten Testanruf machen.

     

    Zum Telefonieren benutze ich persönlich ein Logitech H800 Wireless Headset, das auch sehr leicht ist. Prinzipiell ist aber jedes USB-Headset geeignet, nachfolgend ein paar Vorschläge wenn ihr auf der Suche seid:

     

    notice HINWEIS: Telefongespräche können von einem IP-Telefon (z.B. MicroSIP) nicht an ein anderes Telefon vermittelt werden! Auch hier bei AVM zu lesen.

     

14 thoughts to “mit dem PC über die Fritz!Box telefonieren – MicroSIP”

  1. Hallo Thomas Heinz,

    auch ich möchte gerne vom Pc aus telefonieren. In Ihrer Anleitung zu MicroSip schien ich das gefunden zu haben, was für meine Bedürfnisse ausreicht.

    Also: MicroSip heruntergeladen und installiert. In der FRITZ!box (7490) ein IP-Telefon eingerichtet. Und da kam mir schon was komisch vor, denn bei den dazugehörigen Anmeldedaten steht neben dem Registrar “fritz.box” und dem eingegebenen Benutzer-Namen bereits in dem entsprechenden Feld ein Kennwort bestehend aus “****”. Ich kann hier Eingeben was ich will und das über ein DECT-Phone mit der entsprechenden Nummer bestätigen, beim Wiederaufruf ist das Eingegebene verschwunden und es steht wieder “****” da.

    Bei dem Setup von MicroSip komme ich bis zu Punkt 4 Ihrer Anleitung. Wenn ich dann aber “Save” klicke kommt die Fehlermeldung “Invalid Number” und der Cursor steht am Ende des eingegebenen Passworts. Auch beim Aufruf von MicroSip kommt sofort diese Fehlermeldung.

    Ich hoffe Sie können mir helfen, das Problem zu lösen.

    MfG
    Peter J. Modlich

  2. Hi Peter,

    wenn du ein neues IP Telefon einrichtest, dann musst du ja Nutzername und Passwort vergeben:
    settings

    Wenn du nachher in die Anmeldedaten schaust ist es korrekt, dass dort nur Sternchen stehen. Man kann das Passwort nicht mehr nachschauen. Es sind immer nur 4 Sternchen dargestellt, egal wie lange das Passwort ist.

    Ich würde das bestehende IP Telefon löschen, nochmal ein neues anlegen und es dann nochmals mit MicroSIP versuchen.

  3. Moin,
    das Passwort darf nur aus Buchstaben und Ziffern bestehen. KEINE Sonderzeichen.

    Gruß,
    Martin

  4. Excellente Anleitung – mehr kann ich dazu nicht sagen. Hat auf Anhieb funktioniert. Danke!

  5. Geht es eigentlich auch, mit MicroSIP direkt, sozusagen an der Fritzbox vorbei eine SIP-Verbindung aufzubauen?

    Denn die genannte Variante unter Ausnutzung des in der Fritzbox integrierten SIP ist dadurch ja von der Fritzbox als Router abhängig.

    Mir schwebt eher vor, im Programm microSIP direkt die SIP-Daten zu hinterlegen und nicht in der Fritzbox und muss dann, an einem “fremden” oder anderen (z.b. mobilen) Hotspot/Router “nur” dessen Gateway-Adresse manuell im microsip-Profil ändern oder ein Neues dafür anlegen…

    Allerdings bin ich aktuell mit allen Versuchen gescheitert, mit microSIP eine direkte Verbindung über die Fritzbox hinweg aufzubauen, sowohl mit Portfreigaben für Port 5060 (TCP und UDP) ging nicht (die Fritzbox stellte entgegen der Forderung, auch extern Port 5060 zu verwenden, extern einen Port ab 61000 ein, NICHT manuell änderbar!), noch nicht mal mit dem micoSIP-PC als “exposed host” funktionierte es!

    Mit einem Huawei-Mobil-Router funktionierte es hingegen zumindest so weit, dass bei abgehenden Anruf das “normale” Telefon am anderen Ende klingelte. Allerdings scheiterte es dann an falschen oder nicht kompatiblen Codecs, hier könnte vielleicht etwas Ausprobieren noch helfen, oder aber der Mobilfunkprovider “krätscht” da dazwischen, um einen “Missbrauch” der Datenflat für Telefonie zu verhindern…

    Ach ja: als exposed host an der Fritzbox konnte ich ankommende Rufe empfangen, da klappte es auch mit dem Codecs!

    Da meine Hauptanwendung es aber ist, von Unterwegs aus über den Mobile-Router telefonieren zu können (wenn handy daheim vergessen oder leer oder defekt etc) sowie daheim über den PC ebenso notfalls telefonieren zu können, auch wenn als Router NICHT die übliche Fritzbox dranhängt oder eben deren SIP-Teil gestört ist resp. der dort hinterlegte Standard-Provider die Funktion aus welchen Gründen auch immer mal sperren sollte, hilft es mir nicht wirklich, wenn ich nur Anrufe empfangen, nicht aber aktiv welche aufbauen kann…

  6. gelöst: microSIP direkt mit Fritzbox als Router verwenden, d.h. Fritzbox übernimmt KEINE Telefondienste, sondern nur Internet-Routing

    Einstellungen: Proxy : KEINER (Feld leer lassen)
    Protokoll: UDP
    Verschlüsselung : KEINE (nennt sich “deaktiviert”)

    Als Codecs habe ich nur die a-law und u-law Telefonie-Codecs sowie den 16khz Codec aktiviert gehabt…

    Ob das nun auch mit dem Mobil-Router funktioniert, kann ich mangels Netzes am Wohnort erst beim nächsten “Ausflug” mitteilen…

    Die Windows-Firewall hatte ich hinsichtlich Port 5060 für UDP geöffnet, an der Fritzbox ist hingegen KEINE Portfreigabe und auch kein Exposed-host mehr aktiv!

  7. Hallo Rob,

    danke für deinen Post. Wie müssten die anderen Einstellungen lauten?
    Hier müssten ja die Daten von z.b. Vodafone hinterlegt werden?

    Grüße und Danke
    Nik

  8. Hallo zusammen,

    eigentlich sollte es doch kein Problem sein, MicroSIP mit einer FritzBox7490 zum Laufen zu bringen.
    Aber ich scheitere kläglich 🙁

    – Habe in der FritzBox ein entsprechendes IP-Telefongerät angelegt
    – Als Benutzer definiere ich “test1234”
    – Als Passwort definiere ich “1234test”
    – Dann sage ich noch auf welche Rufnummer das IP-Telefon reagieren soll bzw rausrufen soll – fertig.
    Von der FritzBox bekommt dann dieses neue IP-Telefongerät die interne Nr **620 zugewiesen.

    In den Einstellungen der MicroSIP (Version 3.19.18) Anwednung nehme ich folgende Einträge vor:

    Kontoname: Test
    Sip-Server: 192.168.179.1 (ja die IP-Adresse ist richtig auch wenn da 192.168.179.1 steht)
    Sip-Proxy: leer
    Benutzername: test1234 (habe aber hier auch schon 620 reingeschrieben)
    Domain: 192.168.179.1
    Anmleden: leer
    Passwort: 1234test
    Anzeigename: Test
    Sprachboxnummer: leer
    Dialing Prefix: leer
    Medienverschlüsselung: Deaktiviert
    Netzwerkprotokolle: Auto (UDP & TCP)
    Öffentliche Adresse: Auto
    Alle anderen Funktionen mit Haken: nicht angeklickt

    Als Hinweis sagt MicroSIP: Zeitüberschreitung bei Anmeldung

    Änlich verhält es sich auch bei der Software PhonerLite – auch hier kann ich die Software nicht an die FritzBox anmelden.

    Ich verstehe die Welt nicht mehr!

  9. Jetzt hat es geklappt! Aber es scheint so, als könnte die Software die FritzBox nicht immer mit der SIP Anfrage erreichen können.

    Wenn ich jetzt bewusst ein falsches Passwort eintrage, dann wird das in MicroSIP auch sofort angezeigt.

    Bei mir auf dem PC klappt es jetzt (warum auch immer) aber bei meinem Kumpel wo ich es eigentlich zum Laufen bringen möchte, da habe ich die gleichen Probleme. Nach einer gewissen Zeitüberschreitung bricht die SIP Anmeldung bei der FritzBox fehl.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *