Skip to main content

Installation von esniper und esniper frontend |es|f| unter Debian bzw. Ubuntu (oder Raspbian)

Um bei ebay Auktionen genau ein paar Sekunden vor Schluss zu bieten kann man entweder selbst vor dem Rechner sitzen und die Uhr im Auge haben oder man nutzt ein sogenanntes Sniper-Tool, welches das Ganze für einen erledigt. Ein solches ist esniper. Durch das esniper frontend |es|f| wird das eigentliche Kommandozeilentool um eine grafische Oberfläche erweitert, welche im Browser läuft und einfach zu bedienen ist.

Die Installation von esniper und esniper frontend |es|f| unter Debian bzw. Ubuntu handelt dieser Blogbeitrag. Die Anleitung ist auch für den Raspberry Pi verwendbar.

Ich setze ein System voraus, das sich auf aktuellem Stand befindet sowie führe ich alle nachfolgenden Schritte als root aus und nutze Ubuntu.

notice HINWEIS: Sogenannte Sniper Tools, z.B. auch esniper, sind bei ebay offiziell nicht geduldet und deren Verwendung kann zum Ausschluss vom ebay Marktplatz führen.

Zuerst wird apache und php installiert und zudem noch einige Pakete die im weiteren Verlauf wichtig sind:

apt-get install apache2 php5 php5-gd php5-curl libcurl4-gnutls-dev git cvs build-essential

Bei Ubuntu ist das default root-Verzeichnisses des apache unter /var/www/html bei Debian (und Rasbian) ist es /var/www
Dort abgelegte Dateien werden vom Webserver ausgeliefert.

Danach kann auch schon esniper heruntergeladen werden

cvs -z3 -d:pserver:anonymous@esniper.cvs.sourceforge.net:/cvsroot/esniper co -P esniper

Folgend wird in das gerade eben erstellte Verzeichnis gewechselt und esniper kompiliert sowie installiert:
cd esniper
./configure
make
make install

Ist das passiert wechseln wir in das Root-Verzeichnis des Webservers und clonen uns das git repository von es-f
cd /var/www/html
git clone https://github.com/syssi/es-f.git esf

Danach in das neu erstellte Verzeichnis wechseln und die submodules installieren:
cd esf
git submodule init
git submodule update

Dann noch die Rechte auf das Verzeichnis anpassen, um spätere Probleme während der Konfiguration zu vermeiden.
chown -R www-data:www-data ../esf

Jetzt geht es mit der Konfiguration im esniper frontend los. Wechselt dazu in einem Browser auf die Adresse eures Servers und hängt /esf an, bei mir z.B.
http://192.168.1.2/esf

Euch sollte folgende Seite angezeigt werden. Klickt unten auf weiter bzw. next.

2014-12-10 22-44-28

Nehmt dann folgende Einstellungen vor (nur auf dem Reiter System, alles andere könnt ihr so belassen wie es ist) und klickt wieder auf weiter:

2014-12-10 22-46-18

Your prefered locale: de_DE.utf8
Your prefered eBay homepage: .de
Your prefered order of eBay parsers to use: de,com,co_uk
Your local time zone: Europa/Berlin
Netmask to protect session hijacking: 0.0.0.0

Sollte die passende locale nicht zur Auswahl stehen könnt ihr diese mit

locale-gen de_DE.utf8

erzeugen und die Website anschließend neu laden. Dann sollte sie in der Auswahlliste aufgeführt sein.

Auf der nächsten Seite sollten dann keine Errors angezeigt werden, das sieht etwa so aus:

2014-12-10 22-46-35

Klickt dann unten wieder auf weiter.

Auf der Folgeseite gebt eure ebay-Zugangsdaten ein sowie legt ein Passwort für den Login in das esniper frontend fest. Klickt auf Save data.

2014-12-10 22-48-06

Die Konfiguration war erfolgreich:

2014-12-10 22-50-13

Ich würde noch empfehlen, das gesamte esf Verzeichnis mittels .htaccess zu schützen.

Jetzt kann man sich aber bereits anmelden. Dazu einfach auf “Log into Backend” klicken (links unten) oder auf die URL eures Servers wechseln z.B. wieder

http://192.168.1.2/esf

 

2014-12-10 22-54-29.jpg

Zum Einloggen den ebay Namen und das zuvor festgelegte Kennwort verwenden.

2014-12-10 22-56-20

Jetzt können neue Auktionen hinzugefügt werden, es wird dann erst ca. 10 Sekunden vor Ende der Auktion geboten.

13 thoughts to “Installation von esniper und esniper frontend |es|f| unter Debian bzw. Ubuntu (oder Raspbian)”

  1. Hi halfdan,

    so wies aussieht scheint php bei dir nicht zu funktionieren. D.h. dir wird nur der Inhalt der php Datei angezeigt, diese aber nicht ausgeführt.

    Du musst also versuchen php ans Laufen zu bekommen. Kann dir jetzt aber nicht sagen was genau der Fehler ist.
    Erstelle am besten eine phpinfo.php Datei mit dem Inhalt

    < ?PHP phpinfo (); ?>

    Damit kannst du prüfen ob der php Interpreter funktioniert. Einfach im Verzeichnis des Webservers ablegen, es sollte dann eine recht große Info-Seite generiert und angezeigt werden.

  2. Hi Thomas,
    da OMV ein Headless System ist, ist das ganze etwas fummelig. Habe mit
    touch phpinfo.php
    die Datei angelegt und mit
    nano phpinfo.php
    den von dir genannten Inhalt eingefügt. Dann habe ich im Browser die IP Adresse des Servers eingegeben, erhalte aber immer noch nur die Seite
    “It works!

    This is the default web page for this server.

    The web server software is running but no content has been added, yet.”

    Muss ich in der Adresszeile des Browsers etwas anderes eingeben?

    Grüße
    halfdan

  3. Komisch, die Seite hier nimmt den Text nicht an, versuche es jetzt mal ohne die kleiner/größer Zeichen

    ?PHP
    phpinfo ();
    ?

  4. Ja, dann ist php nicht richtig konfiguriert / installiert. Wenn OMV sowieso auf Nginx läuft würde ich mal googlen wie du PHP dort am besten zum Laufen bekommst

  5. Hallo Thomas,

    prima, vielen Dank dir!

    Werde mal versuchen, ob ich das anderweitig ans Laufen bekomme.

    Grüße
    halfdan

  6. Hi,

    habe dein Tutorial soweit befolgt und ist auch alles ohne Fehler durchgelaufen. Leider bietet der esniper aber nicht. Kann es sein, dass das Projekt schon lange tot ist und mit den ebay Seiten nicht mehr klar kommt? Hast du schon mal erfolgreich ein Gebot abgegeben?

    Trotzdem schon mal vielen Dank für die gute Anleitung.

    VG

  7. Hi,

    also ich habe es zuletzt vor ein paar Wochen genutzt und da hat es noch funktioniert. Das Projekt wird tatsächlich nicht mehr gepflegt, aber bei den oben erwähnten Sourcen werden noch ab und an Fixes bereitgestellt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *