Skip to main content

BitTorrent Client (Transmission) auf der Fritz!Box installieren

Update 23.03.2013: Binaries von transmission auf 2.77 aktualisiert

Update 25.10.2013: Binaries von transmission auf 2.82 aktualisiert (statische Binaries)

In diesem Post zeige ich euch, wie ihr einen BitTorrent Client (Transmission) auf der Fritz!Box installiert. Ich habe dazu ein kleines Script geschrieben, das euch die Arbeit abnimmt. Wie nicht anders zu erwarten, benötig ihr zuerst Zugriff via Telnet auf eure Box.

transmission

Mittels Transmission habt ihr ein kleines Webinterface, in dem ihr alle Torrents managen könnt. Euer PC muss nicht mehr laufen, das spart in Zeiten hoher Strompreise einiges an Geld ein. Ich würde aber nicht mehr als 3 Torrents zur selben Zeit laufen lassen, für mehr reicht die Performance der Fritz!Box nicht aus. Aber probiert es einfach aus.

Zur Installation:

In der aufgebauten Telnet-Verbindung wechselt zuerst auf einen an der Fritz!Box angeschlossenen Datenträger, USB-Stick oder Festplatte wechseln. Ich habe meine Festplatte mit ext2 formatiert, das bringt an meiner 7270v2 die beste Performance.

cd /var/media/ftp/FUJITSU-MHU2100AT-01/

Bei mir heißt die Platte “FUJITSU-MHU2100AT-01″, bei euch sicher anders. Gebt den Befehl einfach soweit ein
cd /var/media/ftp/

und drückt die TAB-Taste, dann wird automatisch vervollständigt, dann Enter drücken. In Putty könnt ihr Text oder Befehle übrigens mit der rechten Maustaste einfügen.

Danach gebt folgenden Befehl ein (Es ist eine Zeile, einfach kopieren, einfügen und Return drücken.):

wget http://dl.dropboxusercontent.com/u/2914327/fritzbox/scripts/transmission_installer.sh;chmod 777 transmission_installer.sh;./transmission_installer.sh

Daraufhin startet die Installation, folgt einfach den Anweisungen auf dem Bildschirm.

Startet Transmission wie am Ende des Scripts beschrieben und dann könnt ihr die Weboberfläche unter der Adresse http://fritz.box:9091 aufrufen. (Steht aber auch im Script.)

Bin gerne für Anregungen offen.

105 thoughts to “BitTorrent Client (Transmission) auf der Fritz!Box installieren”

  1. Swap kannst du mal mit 128 MB oder größer angeben.
    Die ext2 erkennen 7270 ab v2 automatisch. Swap weiß ich jetzt nicht, kannst du ja mal mit dem Kommando free prüfen, wenns nicht automatisch geht, dann mit swapon /dev/sda1 (bitte anpassen, je nachdem wie die Swappartition bei dir eingehängt ist) einhängen.

  2. Hallo,
    so ……. USB -Festplatte mit 128MB Swap und Restspeicher mit ext2 paritioniert und eingerichtet. Beide Partitionen werden auch von der FritzBox sofort erkannt. Anschließend FritzLoad installiert und getestet – Läuft! Dann Transmission installiert und das Webinterface aufgerufen – ok! Wenn ich aber auf “Upload Torrent Files” gehe um einen Torrent zu laden passiert ….. nichts!? Der Torrent wird auch nicht im Client angezeigt. Was ist zu tun? Hinzu kommt, dass ich, wenn ich die FB neu starte, immer wieder über Telnet “ifconfig eth0:0 192.168.178.253 netmask 255.255.255.0 up” eingeben muss, damit der Port des Transmission in den Einstellungen als geöffnet angezeigt wird. Erbitte Hilfe so kurz vorm Ziel :-). Danke vorab.

  3. Hallo,
    wie kann ich BitTorrent Client (Transmission) auf der Fritz!Box komplett deinstallieren und neuinstallieren. Besten Dank im Voraus.

  4. Hi,
    die Antwort findest du auch weiter oben in den Kommentaren, das funktioniert so:

    Zuerst den Autostart von transmission löschen:

    > /var/flash/debug.cfg

    (Am besten die Box rebooten…)
    Dann alle Dateien von transmission auf dem USB Stick löschen.

  5. ähm …… wäre nett, wenn auch ich eine Antwort auf meinen Post vom 29. October 2013 at 18:00 erhielte. Die Torrentdateien lassen sich nicht laden! Jemand vielleicht das gleiche Problem oder eine Lösung?

  6. @Chris:

    Was ist das für ein Torrent? Funktioniert ein stinknormaler Torrent um z.B. Debian downzuloaden?

    Ports schalte zumindest ich in der ar7.cfg frei.

    Ansonsten kann ich dir leider auch nicht weiterhelfen.

  7. Hallo,
    danke für die Antwort. Nein, es läßt sich bei mir keine stinknormale Torrentdatei in den Transmission laden, also läuft auch kein Download. Wie ich bereits geschrieben habe “Wenn ich aber auf “Upload Torrent Files” gehe um einen Torrent zu laden passiert ….. nichts!? Der Torrent wird auch nicht im Client angezeigt.” Wundere mich auch, dass noch niemand anders hier das Problem hat?? Vor der Änderung ließen sich Torrents von öffentlichen Trackern laden, nur die von privaten nicht. Ist denn die Funktionalität nach der Änderung nicht getestet worden?

  8. Hatte und habe keine Zeit dies zu testen.
    Es wird nur von mir as-it-is bereitgestellt.
    Vielleicht findet sich ja noch jemand mit einem hilfreichen Tipp.

  9. Hallo,

    erst mal großes Lob an Tom, der mit einer Engelsgeduld inzwischen für so manchen hier als Systemadministrator benötigt wird. 😉

    Also, ich habe den Transmission erfolgreich, dank der ausführlichen und narrensicheren Anleitung von Tom, installiert. Erste Versuche ergaben, dass diese Version vom Transmission von öffentlichen Seiten Torrents “verarbeiten”, sprich leechen und seeden, kann.
    Bei privaten Trackern ist wohl meistens eine verschlüsselte Verbindung zum Tracker notwendig, die auch diese Version nicht zu beherrschen scheint. Dem entsprechend kommt die Meldung; Error – Could not connect to the tracker.

    Aber was solls, bei diversen chinesischen Anbietern gibt es kleine NAS-Printserver mit Bittorrent Client für aktuell 23,-€ zu kaufen.
    Der Link hierzu: http://dx.com/p/standalone-bittorrent-bt-downloader-usb-printer-sharing-network-lan-server-57591
    Meiner zumindest läuft auch mit privaten Trackern.Vielleicht ist das noch eine Lösung. Meine Erfahrungen damit werde ich demnächst auf meinem Blog posten.
    Aber villeicht gibt es ja doch jemanden hier, der eine Lösung für das Problem hat…

    LG Andi

  10. Hi Andi,

    danke für die netten Worte! 🙂

    Ich bin von der Fritz!Box auch so langsam abgerückt, ich nutze dafür jetzt meist meinen Raspberry Pi. Einfach ein bisschen mehr Power und die Fritz!Box ist nur noch für Telefon und Internet zuständig. Torrents lade ich persönlich aber so gut wie nie, durch den Raspberry ergeben sich viel mehr Möglichkeiten wie mit der Fritz!Box.

    Wäre super wenn du mal einen Link zu deinem Blog postest. 😀

    cu

  11. @Andi
    Vielen Dank für deine Ausführungen. Da es bei dir, zumindest mit öffentlichen Trackern, anscheinend klappt muss der Fehler wohl bei mir und/oder meiner Box liegen. Vor der Änderung hat es auch bei mir, dank der narrensicheren Anleitung, einwandfrei funtioniert. Vielleicht brauche ich jetzt eine idiotensichere Anleitung!? :-). Da aber auch diese Version nicht mir privaten Trackern läuft wie du sagst, brauche ich mich nicht zu grämen. Trotzdem hätte ich ja zu gern gewusst woran es beim 2. Versuch mit der neuen Version “gescheitert” ist. Habe den von dir empfohlenen NAS-Server sofort bestellen wollen, jedoch z.Zt. “sold out” 🙁 Werde ihn aber kaufen, da es bei diesem ja klappt wie du ausführst. Danke nochmal für den Hinweis.

    @Tom
    auch ich möchte mich an dieser Stelle für deine Engelsgeduld und Hilfestellungen bedanken. Sollte ich dich über Gebühr beansprucht haben, bitte ich um Entschuldigung.

    Schönen Sonntag noch,
    Chris

  12. @Chris:

    Kein Problem, für Fragen sind ist die Kommentarfunktion schließlich da. Ich kann aber eben nicht jeden persönlich supporten, da ist meine Zeit ein bisschen zu knapp für 🙂

    Ebenfalls,
    cu
    Tom

  13. Hallo Community,
    ich bekomme anscheinend ein Problem mit Port Freigabe. Logs:
    # ./start_transmission.sh
    # Nov 18 21:33:09 transmission-daemon[1871]: Transmission 2.82 (14160) started (session.c:742)
    Nov 18 21:33:09 transmission-daemon[1871]: RPC Server Adding address to whitelist: * (rpc-server.c:828)
    Nov 18 21:33:09 transmission-daemon[1871]: RPC Server Serving RPC and Web requests on port 127.0.0.1:9091/transmission/ (rpc-server.c:1035)
    Nov 18 21:33:09 transmission-daemon[1871]: RPC Server Whitelist enabled (rpc-server.c:1039)
    Nov 18 21:33:09 transmission-daemon[1871]: UDP Failed to set receive buffer: requested 2097152, got 405504 (tr-udp.c:83)
    Nov 18 21:33:09 transmission-daemon[1871]: UDP Please add the line “net.core.rmem_max = 2097152” to /etc/sysctl.conf (tr-udp.c:88)
    Nov 18 21:33:09 transmission-daemon[1871]: UDP Failed to set send buffer: requested 524288, got 405504 (tr-udp.c:94)
    Nov 18 21:33:09 transmission-daemon[1871]: UDP Please add the line “net.core.wmem_max = 524288” to /etc/sysctl.conf (tr-udp.c:99)

    Vielleicht kann jemand mir helfen wie ich das Problem lösen kann. Transmission läuft auf ein Fritz Box 7390. Vielen Dank.

  14. @Stefan
    schön zu hören, dass es einen Leidensgenossen gibt. 🙂 Nein, ich habe leider keine
    Lösung gefunden, habe aber auch nicht mehr gesucht, denn nachdem klar war, dass auch diese Version nicht mit privaten Trackern läuft, ist das Ganze für mich nicht mehr so interessant.

  15. da ich ein totaler anfänger auf diesem gebiet bin noch ein paar fragen.

    box ist die 7490 mit einer 500gb hdd am usb

    transmission ist laut anleitung installiert und auch die weboberfläche ist erreichbar.
    muß ich jetzt noch irgendwelche port´s öffnen (außer den zum seeden/leechen)?

  16. @Andi
    habe mir den von dir empfohlenen NAS-Printserver mit Bittorrent Client gekauft und läuft. 🙂 Klasse Tipp! Habe schon mehrere NAS mit Bittorrent Client, u.a. einen Buffalo im Einsatz, getestet, und mit keinem war es möglich von privaten Trackern zu laden. Prima ist auch, dass man damit alle externen Speicher ins Netzwerk einbinden kann. Also ….. danke und schönes WE. 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *