Skip to main content

ADB unter Mac OS X nutzen

Um ADB (Android Debug Bridge) unter Mac OS X zu nutzen, muss zuerst das Android SDK heruntergeladen werden. Ich habe in meinem Home-Verzeichnis einen neuen Ordner mit den Namen “Development” erstellt und darin dann das heruntergeladene SDK entpackt.

2014-07-12 12-20-01

Im Screenshot seht ihr auch schon unter dem Pfad “/sdk/platform-tools” die Datei bzw. executable mit dem Namen “adb”. Um den Zugriff zu vereinfachen, fügen wir adb als Umgebungs-Variable hinzu. Dazu öffnet ihr ein Terminal und bearbeitet die .bash_profile

In der Datei wird die Zeile

hinzugefügt.

Passt dabei den Benutzernamen an (evtl. auch den ganzen Pfad, je nachdem wo ihr das SDK entpackt habt) und speichert die Datei.

Schließt das Terminalfenster danach wieder und öffnet ein neues. Schließt euer Android Gerät via USB an euren Mac an und aktiviert USB Debugging. Im Terminal könnt ihr dann zum Test

eingeben.

Das sollte dann in etwa so aussehen, bei den ersten zwei Eingaben hatte ich mein Gerät noch nicht angeschlossen, beim ersten Kommando wird der Daemon gestartet.

Wie im Screenshot zu sehen, wird in der letzten Zeile das Gerät aufgelistet.

2014-07-12 12-31-27

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *